Fairness bei Freundschaftstunieren

Chalina
22 Nov. 2018, 15:03

Hallo an alle die den karnevalistischen Garde und Showtanz genau so lieben wie wir. Viele Vereine sind gar nicht in der Lage an großen Turnieren des BDK teilzunehmen. Für die meisten beginnt der Weg in den Turniersport mit Besuchen und ersten Orientierungen auf Freundschaftsturnieren. Dies ist auch gut so da man dort erst einmal sieht wo steht man überhaupt. Viele Vereine geben einem dabei auch wertvolle Tipps und Ratschläge zum Thema. Leider stellt man sehr oft fest das bei diesen Turnieren auch Vereine antreten die es schaffen beim Alter der Tänzer zu tricksen. So tanzen bei den Junioren im Showtanz Aktive mit und bei der Garde der Aktiven tauchen plötzlich Junioren mit auf. 

Ich persönlich finde es nicht nur unfair gegenüber den anderen Teilnehmern der Turniere sondern schlicht und ergreifend Betrug.

Brauchen wir solche Vereine?

Ich meine nein auf die können wir alle verzichten. Es wäre gut hier mal zu erfahren was Ihr darüber denkt.

  

Abc123
23 Nov. 2018, 14:20

Liebe Tanzsportfreunde,

das Schöne an Freundschaftsturnieren ist doch, dass hier die Altersvorgaben nicht so streng gesehen werden, um eben auch kleineren Vereinen die Möglichkeit der Wettkampfbeteiligung zu geben. Wenn in der jeweiligen Altersgruppe die Tänzer des entsprechenden Alters überwiegen, sehe ich bei Freundschaftsturnieren keine Probleme. Es ist Sache des Veranstalters, wie er ein Freundschaftsturnier ausrichten will.

23 Nov. 2018, 18:51

Viele Vereine, die diese Turniere besuchen sind auch altersgemischt,